© Potrimpus UG - 06. November 2017      IMPRESSUM

Bauernhof im

Storchenparadies.

im Dorf Schewecken (Żywkowo),

Nahe der russischen Grenze.

ca. 262.000,- 5 + 2  322 m² 35.000 m² Ref.-Nr. 024-24 zurück zurück Kontakt Kontakt
Kontakt: Ansprechpartner: Herr Höhne Telefon: 0171 7011506 E-Mail: potrimpus@ostpreussen.net
zum Seitenanfang zum Seitenanfang
Objektbeschreibung Masuren ist ein Landstrich mit weitgehend unberührter Natur, endlos schei- nenden Wäldern, kleinen Flüssen und unzähligen Seen, mit Feldern und Wiesen und kleinen Dörfern, eingebettet in sanfte Hügellandschaften. Die Ruhe und die natürliche Feuchtigkeit  bilden den  idealen Lebensraum für Störche. In der Republik Polen zählt man heute 40.000 Störche, und die meisten Störche lassen sich in Ermland-Masuren nieder. Entlang der Grenze zum Königsberger Gebiet (Kaliningrad), wo es besonders verkehrsberuhigt ist, gibt es einen regelrechten Storchenstreifen, der auf einer Länge von 150 Kilometer allein 10 Dörfer zählt, die sich „Storchendorf“ nennen. Dieser Streifen ist Teil von Natura-2000, einem von der Europäischen Gemeinschaft eingerichteten Schutzgebiet, das dem Schutz gefährdeter wildlebender heimischer Pflanzen- und Tierarten und ihren natürlichen Lebensräumen gewidmet ist. Eine besonders hohe Konzentration von Störchen findet man in dem Dorf Schewecken (Żywkowo), 500 Meter von der russischen Grenze entfernt, in dem entlang der Dorfstraße gerade einmal 9 Häuser stehen, aber bis zu 150 Störche in über 40 Nestern auf Dächern, Schornsteinen, Masten und Bäumennisten. Auf manchem Hof finden sich 10 Storchennester. Auf einem der Anwesen haben Ornithologen eine Aussichtsplattform gebaut, von der aus man einigen Störchen ins Nest schauen kann. Das Dorf unweit des Grenzübergangs Beisleiden (Bezledy) ist jährlich Ziel tausender Besucher. In diesem Dorf steht ein Bauernhof zum Verkauf, der sich im Bereich der Agro- touristik einen guten Namen gemacht hat. Er verfügt über ein Hauptgebäude, das mit Dachziegel gedeckt ist. Es beherbergt fünf Fremdenzimmer, jeweils mit Badezimmer, einen großen Schankraum mit zwei offenen Kaminen, Bar und einer Sammlung von Volkskunst. Darüber hinaus gibt es ein Haus mit einem Konferenzsaal für 60 Personen. Im Freien befinden sich ein Kinderspielplatz, eine Grillanlage, eine Lagerfeuer- stelle und ein Campingplatz, dazu zwei überdachte Stellen, wo man grillen kann sowie ein kleiner Kiosk mit der Nutzfläche von 7,64 qm, in dem man Getränke, Süßigkeiten u.ä verkaufen kann. Rund um das Haus wächst viel Grünes. Der ganze Bauernhof ist 3,5 ha groß, darunter 0,5 ha Bauernhof, 1 ha Mischwald und 2 ha landwirtschaftliche Fläche, auf der man einen 0,35 ha großen Fisch- teich errichten sowie das Wohnhaus des künftigen Eigentümers und kleine Häuser für Gäste bauen kann. Die bebaute Fläche beträgt 322 m². Es gibt die Möglichkeit 2,2 ha Acker zusätzlich zu pachten oder kaufen. Bestimmung Gemäß der Studie der Rahmenbedingungen und Perspektiven der Raum- bewirtschaftung der Gemeinde Landsberg (Górowo Iławeckie) das Anwesen ist für Wohngebäude, Dienstleistungen und Touristik bestimmt. Infrastruktur - Wasser aus der Gemeindewasserleitung - Kanalisation - Strom 220/320 V - Flaschengas - Zufahrt über eine befestigte Straße Preis: 1.100.000 PLN = ca. 262.000 € (Kurs 1:4,2) Nutzfläche: 322 m² Zimmeranzahl: 5 + Schankraum + Konferenzsaal Grundstücksfläche: 35.000 m² Käuferprovision: 4,165 % inkl. MwSt